Events, Messen, Treffen, Veranstaltungen mit kurvX!

Die Idee, kurvX im professionellen Training einzusetzen, entstand bereits im Jahr 2017. Seither entwickelten wir mit unseren Kurvenpartnern nicht nur kurvX weiter, sondern auch Konzepte für ein Training mit kurvX. Kurvenfahrtechnik, Motorradtechnik, Fahrphysik, Menschenkenntnis didaktisches Know How … das alles fließt in ein professionelles Training ein.

In atemberaubender Schräglage durch jede Kurve schneiden, mit dem Knie am Boden schleifen und dabei am besten noch lässig mit einer Hand grüßen, davon träumt so mancher Motorradenthusiast.

„Natürlich kann man bei einer Gruppenausfahrt halt nicht so agieren, wie man es alleine oder mit ein, zwei Mitfahrern tun würde, schon was die Geschwindigkeit betrifft“ – da sind sich Tanja, Road Captain bei der Mädelsausfahrt und Gründerin der LIPSTICK & GASOLINE ROCKERETTES sowie Gabi, ihre langjährige Freundin und Mitstreiterin bei dem Allgäuer Club, einig. „Aber das steht an diesem Tag eben nicht im Vordergrund. Das Fahrverhalten der ganzen Gruppe ist da ausschlaggebend.“

„… ich hab’ die ersten 1.000 km mit dem kurvX hinter mir, bis jetzt einfach spitze! Super Rückmeldung und tolles Display. Gute Arbeit von euren Entwicklern!”

Gerade bei Übungen zur Verbesserung der Körperhaltung versucht man den Oberkörper mehr neben das Bike zu bringen, um so eine Verschiebung des Schwerpunktes zu erreichen. Durch solch eine Veränderung suggeriert einem der Körper (ganz natürlich), dass man schon extrem schräg ist, da der Kopf dem Asphalt näher ist. Dann muss man seinem Kopf beibringen, dass das Motorrad / der Reifen in so einer Situation noch nicht an seiner Grenze ist.

Die Idee, kurvX im professionellen Training einzusetzen, entstand bereits im Jahr 2017. Seither entwickelten wir mit unseren Kurvenpartnern nicht nur kurvX weiter, sondern auch Konzepte für ein Training mit kurvX. Kurvenfahrtechnik, Motorradtechnik, Fahrphysik, Menschenkenntnis didaktisches Know How … das alles fließt in ein professionelles Training ein.

In atemberaubender Schräglage durch jede Kurve schneiden, mit dem Knie am Boden schleifen und dabei am besten noch lässig mit einer Hand grüßen, davon träumt so mancher Motorradenthusiast.

Rund 120 Fahrlehrer aus ganz Bayern trafen sich in Gunzenhausen, um sich neben topaktuellen Informationen zur Motorradausbildung, -unfällen und -sicherheit auszutauschen. Dabei ging es auch um Fahrerassistenzsysteme in Motorrädern.

Auf dem zweitägigen Event mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen drehte sich alles rund um kurvX, den Kurventrainer und seine Einsatzmöglichkeiten im Motorradtraining. Wer mit dem eigenen Motorrad kam, konnte kurvX4trainer live testen und seine Kurvenfahrt hinterher abrufen.

„Natürlich kann man bei einer Gruppenausfahrt halt nicht so agieren, wie man es alleine oder mit ein, zwei Mitfahrern tun würde, schon was die Geschwindigkeit betrifft“ – da sind sich Tanja, Road Captain bei der Mädelsausfahrt und Gründerin der LIPSTICK & GASOLINE ROCKERETTES sowie Gabi, ihre langjährige Freundin und Mitstreiterin bei dem Allgäuer Club, einig. „Aber das steht an diesem Tag eben nicht im Vordergrund. Das Fahrverhalten der ganzen Gruppe ist da ausschlaggebend.“